Text in leichter Sprache Text in leichter Sprache

Manche Kinder entwickeln sich nicht gut oder sind behindert.
Dann üben wir mit den Kindern.
Wir spielen mit ihnen.
Wir sprechen mit ihnen.
Wir machen Sport.
Wir möchten, dass sich die Kinder gut entwickeln.
Wir helfen Kindern bis zum 6. Lebens-Jahr.
Wir kommen zu den Kindern nach Hause.
Oder in den Kindergarten.
Oder die Kinder kommen zu uns.
Manchmal sind viele Kinder zusammen.
Dann gehen sie zum Beispiel schwimmen.
Meistens sind die Eltern dabei.

Bitte rufen Sie an.
Wir freuen uns.

0 52 61 / 94 80 30

Liebe Mütter,
liebe Väter,

die ersten Lebensjahre eines Kindes sind für seine Entwicklung von besonderer Bedeutung, da dies der Zeitraum höchster Aufnahme- und Lernbereitschaft ist.

Es sammelt Erfahrungen mit sich und seiner Umwelt und entwickelt seine eigene Persönlichkeit und seine eigenen Interessen.

Sie als Eltern haben bereits reichhaltige Erlebnisse mit Ihrem Kind gehabt und wissen, was es mag oder nicht mag, womit es gerne spielt, wann es sich wohl oder unwohl fühlt...

Vielleicht sind Sie beunruhigt, weil Ihr Kind noch nicht so spielt oder spricht wie andere Kinder. Möglicherweise ist bei Ihrem Kind eine Wahrnehmungsstörung oder eine Entwicklungsverzögerungen diagnostiziert worden, und Sie wünschen sich fachkundige Beratung und Begleitung.

Wir, die MitarbeiterInnen der Frühförderung, können Sie in dieser Situation unterstützen und möchten mit Ihnen in einer vertrauensvollen Atmosphäre zusammenarbeiten.

Nehmen Sie doch Kontakt zu uns auf.

Die MitarbeiterInnen der Frühförderstelle

Weiteres Angebot:

  • Informationen über Frühfördermöglichkeiten
  • Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch mit anderen Eltern
  • Wechselnde Gruppenangebote
  • Informationen zu sozialrechtlichen Fragen

Die Frühförderung ist für die Familien kostenlos. Der Kreis Lippe und die Lebenshilfe Lemgo übernehmen die Kosten.



nach oben