Das Leitbild der FUD gGmbH

Wir orientieren uns an den Grundsätzen der UN-Behindertenrechtskonvention, dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland und dem Menschenbild der Bundesvereinigung Lebenshilfe.
Auf dieser Grundlage haben wir unser Leitbild entwickelt.
Dieses Leitbild ist ein Orientierungsrahmen für das Handeln aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der FUD gGmbH.

Menschen mit Behinderungen sind ein Teil einer inklusiven Gesellschaft.
Sie gehören in allen Lebensbereichen dazu.

Bei uns steht der Mensch im Vordergrund:

  • Wir erkennen an, dass jeder Mensch einzigartig, wertvoll, unverwechselbar und wichtig ist.
  • Wir erkennen an, dass jeder Mensch etwas Besonderes ist und seine eigenen Bedürfnisse hat.
  • Wir erkennen an, dass jeder Mensch seine eigenen Stärken und Schwächen, Vorlieben und Abneigungen hat.
  • Wir erkennen an, dass jeder Mensch ein Recht auf ein selbstbestimmtes Leben im Rahmen seiner Möglichkeiten hat.
  • Wir nehmen jeden Menschen ohne Vorurteile an.

Für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist das Prinzip der Selbstbestimmung Grundlage ihres Handelns. Ziel ist es, nur so viel wie nötig zu unterstützen, um die Selbstständigkeit zu fördern. Das Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“ steht im Vordergrund. Dabei begegnen wir Menschen mit Behinderungen respektvoll und auf Augenhöhe. Wir gehen fair, offen und ehrlich miteinander um.

Die Interessen von Menschen mit Behinderungen und ihrer Angehörigen können unterschiedlich sein.
Es ist uns wichtig, die verschiedenen Wünsche, Meinungen und Ziele kennen zu lernen und zu respektieren. Auf dieser Grundlage werden gemeinsame Lösungen gesucht.
Menschen mit Behinderungen, Eltern, Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und alle am Prozess der Begleitung und Unterstützung beteiligten Personen achten einander und wirken vertrauensvoll und partnerschaftlich zusammen.



nach oben