Arbeitsbegleitende Maßnahmen

Die Aufgaben der Werkstatt für behinderte Menschen beschränken sich nicht nur auf die Vermittlung und das Training von beruflichen Fertigkeiten, sondern sie müssen auch die soziale Eingliederung der behinderten Mitarbeiter ermöglichen.

Daher ist es erforderlich, arbeitsbegleitende Angebote zur Stabilisierung der gesundheitlichen Situation und der Entwicklung und Stärkung der Persönlichkeit der Beschäftigten vorzu-halten.

Neben heilpädagogischer Einzelförderung (z. B. Snoezeln) und einer Vielzahl von Gemeinschaftsaktivitäten wie Karneval, Ferienfreizeiten in der Urlaubszeit, Gruppenausflüge, Theatervorführungen und vieles mehr, wurde ein individuelles Kursangebot entwickelt.

Bewegungsangebote

  • Atem- und Entspannungsübungen
  • Bewegungstherapie
  • Tanzgymnastik, Step-Aerobic
  • Psychomotorische Übungen
  • Ballsport
  • Schwimmen (auch für Nichtschwimmer)
  • Stoffwechselgymnastik
  • Basketball, Tischtennis, Fußball
  • Selbstbehauptung für Frauen

Kreatives & Praktisches

  • Sprechen, Lesen, Schreiben, Fremdsprache
  • Rechnen und Messen
  • Computerlehrgang
  • Verkehrsunterricht
  • Erste-Hilfe-Kurs
  • Gabelstapler Lehrgang
  • Lehrgang Arbeitssicherheit
  • Töpfern, Holzarbeiten
  • Vorbereitung für den Arbeitsmarkt

Arbeitsgemeinschaften

  • Werkstattzeitung
  • Leihbücherei für Beschäftigte
  • Caféteria-Betrieb in Selbstverwaltung
  • Werkstattchor und -band
  • Theater Workshop
Das könnte Sie auch interessieren:
Berufliche Teilhabe

Berufliche Teilhabe

Eingliederung in das Arbeitsleben Werkstätten für behinderte Menschen sind Arbeitsstätten, die Personen, die wegen ihrer Behinderung nicht, …

weiterlesen
Lemgo Cantina gGmbH

Lemgo Cantina gGmbH

Zur Verbesserung der beruflichen Teilhabe behinderter Menschen hat die Lebenshilfe Lemgo e.V. im Jahr 2011 als eine 100% Tochtergesellschaft ein …

weiterlesen
Werkstattrat

Werkstattrat

Mitbestimmung und Mitwirkung Die Mitglieder des Werkstattrates: Carsten Batzdorf, Vorstands-VorsitzenderMarko Grohnert, Mitglied des …

weiterlesen
Integrationsassistenz

Integrationsassistenz

Durch Integrationsassistenz soll der Übergang geeigneter Werkstattbeschäftigter in Richtung allgemeiner Arbeitsmarkt in individuell …

weiterlesen
Frauenbeauftragte

Frauenbeauftragte

Das Team Frauenbeauftragte stellt sich vor Wir möchten uns bei euch vorstellen. Unsere Namen sind Elke Hardiquest, Bianca Luckas und Sabrina …

weiterlesen
Arbeitsentgelt

Arbeitsentgelt

Das Arbeitsentgelt der beschäftigten Mitarbeiter/innen beträgt ab dem 01.01.2020 monatlich zwischen 89,- und 299,- Euro. Zusätzlich zum …

weiterlesen
Werkstatt Laubke

Werkstatt Laubke

Die Zweigwerkstatt Laubke wurde 1994 als ein besonderes Arbeitsangebot für Menschen mit psychischen Behinderungen aus der Werkstatt Begatal …

weiterlesen
Werkstatt Großer Stein

Werkstatt Großer Stein

Die Zweigwerkstatt Großer Stein mit der Außenstelle Elfenborn bietet ca. 180 differenzierte Arbeitsplätze für primär geistig, körperlich …

weiterlesen
Werkstatt Begatal

Werkstatt Begatal

Die Hauptwerkstatt Begatal in Dörentrup-Bega mit der Außenstelle Lügde bietet ca. 270 differenzierte Arbeitsplätze für primär geistig-, …

weiterlesen
Arbeiten

Arbeiten

In unseren Werkstätten bieten wir Menschen mit geistigen Behinderungen und psychischen Erkrankungen an deren individuellen Bedürfnissen …

weiterlesen